Corinne de Cambon (20)

Corinne Antoinette de Cambon

  • geboren 1995

  • Mittelgroß, dunkelblond, grüne Augen, normale Figur

  • Lebt mit Severin zusammen

Sie stammt aus einer alten Adelsfamilie in Reims, die ein berühmtes Champagnerhaus besitzt. Corinne hat ein schweres Jahr hinter sich, in dem sie nicht nur um ihre Liebe zu Severin kämpfen musste. Ihre Geschichte erfahrt ihr in meinem Roman CHAMPAGNERPERLEN UND POLOFIEBER.

Corinne benutzt das französische Schimpfwort „Merde“ in mindestens jedem dritten Satz. Sie liebt es zu fluchen.

Bei Alfred ist sie nicht nur hoch angesehen, weil sie einen alten Adelstitel hat, sondern auch weil sie hübsch und intelligent ist und reiten kann.

Für das Gestüt Langenstein bildet sie Nachwuchspferde weiter und stellt sie auf Turnieren vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.